Hallenbad Amraser Straße in Innsbruck

77 Bewertungen
Kontakt
Hallenbad Amraser StraßeAmraser Str. 3, 6020 Innsbruck
www.ikb.at
Telefon: +43 512 5027051
Bewertungen
5 Sterne
24
4 Sterne
17
3 Sterne
8
2 Sterne
9
1 Stern
19
Öffnungszeiten
Montag9:00 bis 21:00 Uhr
Dienstag9:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag8:00 bis 21:00 Uhr
Freitag9:00 bis 21:00 Uhr
Samstag9:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag10:00 bis 20:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Das Schwimmbad ist von Anfang Juli bis Ende August geschlossen.
Kassaschluss im Schwimmbad Amraser Straße Innsbruck ist eine Stunde vor Betriebsende.
Ausstattung
Das Hallenbad verfügt über ein separates Nichtschwimmerbecken sowie ein Sportbecken mit einer Bahnlänge von 25m.
Ebenfalls vorhanden sind eine Wasserrutsche, Massagedüsen (Unterwassermassage), ein Solarium, Gastronomie, eine barrierefreie Ausstattung, kostenlose Parkplätze, Massageangebote und Kursangebote.
Das im Jugendstil erbaute Städtische Hallenbad Amraser Straße bietet seinen Gäste ein modernes Badevergnügen und eine große Sonnenterrasse.
Preise
Eintrittspreise dieses Schwimmbades finden Sie auf www.ikb.at oder telefonisch unter (0512) 5027051.
Beiträge (22)
Florian E.
11.09.2018
Waren heute zum ersten mal seit langem wieder einmal im städtischen Hallenbad. Ich muss schon sagen, dass jetzt wirklich alles tip top ausschaut - vor allem die Sanitäranlagen. Preis-Leistung absolut ok!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Felix
05.02.2018
Wir waren am Wochenende zu Besuch in der Sauna. Es gibt aus meiner Sicht eigentlich nichts auszusetzen. Für eine städtische Sauna sehr gut ausgestattet und modern.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
M
05.11.2017
Zu kalt , nicht für kleine kinder geeignet Wasser ? Temperatur ❄️ 30,7c grad , meine Tochter ist krank ? geworden , hoffentlich werden noch ein bisschen investiert in kinderfreundlichen Gestaltung

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Juliana
22.05.2017
Ich war letzte Woche zum ersten mal in der neuen Sauna. Mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Besonders gefallen hat mir die Dampfkammer und das Schwimmbecken (öffnet um 17:00).
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich jedoch: Im Kassenbereich fühlt man sich ziemlich verloren wenn man nicht weiß, dass die Eintrittskarte beim Automaten gekauft werden muss.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Therese K.
26.04.2017
Da das Nichtschwimmerbecken nicht immer geöffnet ist, gehört das meiner Meinung nach bei den Öffnungszeiten angegeben.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Nicolette
04.02.2017
Die neue "Wellness-Oase" (Saunabereich) ist leider enttäuschend. Großzügig und fast zwanghaft modern weist sie etliche Mankos auf, die bei eingefleischten
Saunagängern keine Freude aufkommen lässt.
- nur 1 Aufguß (ist eigentlich der Höhepunkt eines Saunaganges) zur vollen Stunde, aber nur wenn sich ein Gast dazu bereit erklärt und das bei einem Zeitlimit von 4 Stunden
- der Fußboden in dieser Saunakammer ist so heiß, dass man fluchtartig auf Zehenspitzen diese verlassen muss
- die anschließende kalte Dusche kann man nur etwas zeitverzögert genießen, da die "moderne" Armatur erst studiert werden muss
- der Frischluftraum auf der Dachterrasse ist nur mit dem Lift erreichbar und kann somit etwas dauern. Dort stehen die Liegen im Dunkeln und der Schmutz der Terrasse hinterlässt Spuren am Gang und im Lift
- die zweite heisse Saunakammer wird fälschlicherweise als "finnische" bezeichnet, denn es gibt weder einen Ofen und somit auch keinen Aufguß. Ist also nur eine heisse, trockene Schwitzkammer und meist leer
- der "Ruheraum" ist sehr großzügig, aber Ruhe zu finden ist nicht möglich, da die Türe mit einem lauten Rumms ins Schloß fällt, der alle Entspannung suchenden aufschrecken lässt
- in anderen preiswerteren Saunen gibt es schon länger Wasserbetten, die man hier vermisst
- während des Duschens steht man auf dem Abflussgitter, was gar nicht angenehm ist.
- zu vermissen ist ebenfalls ein Fußdesinfektionsgerät
- das "Restaurant", das man nach etlichen kahlen Kellergängen erreicht, ist ein schmuckloser, kahler Raum mit Holztischen und Plastikstühlen. Überhaupt nicht einladend!
- die allgegenwärtigen Rohre und Leitungen im gesamten Bereich vermitteln eher eine Kelleratmosphäre als Wellnessgefühl
- lange Wege durch Kellergänge und Treppen bzw. Lift verkürzen den ohnehin limitierten Besuch
- das Dampfbad ist wirklich gelungen, aber etwas klein, wenn man sich vorstellt, dass nach der Salzeinreibung alle das tun würden, was das einzig Sinnvolle wäre: nämlich ins Dampfbad zu gehen
- das Schwimmbecken als Highlight ist nicht das, was man von einer Wellness-Oase erwartet und wer wirklich schwimmen gehen will, geht sicher lieber in Badebekleidung ins Sportbecken. Überflüssig!
Fazit: für Saunaliebhaber ist die Liste der Mankos zu lang. Deshalb macht es mir gar nichts aus, dass mein Zehnerblock (Jeton) für alle städtischen Saunen gilt außer für diese.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Matthias
02.02.2017
Der große "Wurf" ist der IKB mit dem Umbau in der Amraser Straße NICHT wirklich gelungen. Man wollte offenbar alle potenziellen Besuchergruppen (Schwimmer, Saunagänger und Wellnesser) gleichermaßen "bedienen" und hat somit jede Menge Kompromisse eingehen müssen. Ja - vieles ist "schön", weil eben neu. "Schön" ist aber noch lange nicht "gut". Die Familien sind vergrault, weil man ihnen "ihr" Kinderbecken teilweise weggenommen hat. Dass ein Kinderplantschbecken (Nichtschwimmerbecken) in einer "nackten" Halle wirklich attraktiv für die Schwimmer unter den Saunagästen ist, wage ich zu bezweifeln. Auch Wellnesser haben bedeutend höhere Ansprüche an den Schwimmbereich in einer Wellnessoase. Wirklich erschreckend ist der Raum, welcher als "Restaurant" angeboten wird. Soll das spaßig sein, "Nackerte" in einem "nackten" (kahlen) Raum bedienen zu wollen? Dass es nur in einer Kammer und nur zur vollen Stunde einen Aufguss gibt, ist ein echtes Manko für die reinen Saunagäste - darüber hilft auch nicht der erfreuliche Umstand hinweg, dass es insgesamt drei Saunakammern gibt. Die Dachterrasse als Freiluftbereich für die Saunagäste, ist auch mehr "gut gemeint" als "gut gemacht". Mit dem Lift drei Stockwerke hinauffahren ist zu weit weg. Wenn die Sauna voll ist, muss man sich mit dem Duschen beeilen, damit man mit dem "ersten" Lift hinauffahren kann. Wer zu langsam aus der Sauna kommt und zu langsam duscht, wartet eben seine Zeit auf den freien Lift... nach dem Aufguss sofort an die frische Luft, schaut anders aus. Weite Wege (in kahlen Gängen) scheint insgesamt ein "Grundgedanke" der Neugestaltung gewesen zu sein. Insgesamt erweckt der Saunabereich den Eindruck, dass man alles, was eine Saunalandschaft eben bieten muss, irgendwie dort errichtet hat, wo es gerade hingepasst hat. So ist kein wirkliches "Flair" entstanden - es ist halt alles "zusammengewürfelt"... Auch die Rohre an den Decken erinnern viel mehr an Kaufhäuser und Tiefgaragen (Wellness sieht anders aus). Die Saunakammern an sich sind schön, es sollte bloß - wie schon erwähnt - halbstündlich in einer Kammer einen Aufguss geben. Wirklich schön und auch gut ist die Soledampfkammer. Mein Fazit: Für "echte" Saunierer ist das neue Bad keine zusätzliche Alternative und wer wirklich Wellness will, wird dort auch nicht oft anzutreffen sein.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Oli - Familie 1 Kind
30.01.2017
Für Familien leider nicht mehr zu empfehlen. Am Wochenende nach 15 Uhr kann man nur noch das Sportbecken verwenden, da das andere Becken für Nacktbader aus der Sauna vorbehalten ist. Unter der Woche braucht man erst gar nicht dort hin zu gehen, weil man ab spätestens 17 Uhr nur noch das Sportbecken verwenden kann... Kein Saunagast muss Nacktbaden - funktioniert überall, dass sich diese eine Badekleidung anziehen. Angeblich ist das neue Konzept super 10% mehr Badegäste - warten wir es ab bin sicher, dass dies in einem Monat ganz anders aussieht. Wenn die Familien und Sportschwimmer vergrault sind! Weil Schwimmen nicht mehr möglich ist und die Kinder nicht rumspielen dürfen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Edi
25.01.2017
Das Warten hat sich gelohnt. Schöne neue Schwimmbecken mit angenehm warmen Wasser. Schade ist nur, dass die Garderoben nicht neu sind.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Silvia
19.01.2017
Ich war heute in der Damensauna! Die neue Saunalandschaft ist sehr modern und wirklich schön. Es gibt jetzt auch wieder einen Saunawart der sogar Aufgüsse macht! Ich war rundum zufrieden!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
David
17.01.2017
Ich finde es super, dass die IKB endlich ein modernes Wellnessangebot geschaffen hat! War am Eröffnungswochenende dort. Die Sauna ist jetzt wirklich top ausgestattet und das Schwimmbecken für die Sauna ist ein echtes Highlight!
Liebe Familien: gönnt doch auch den Älteren und Ruhesuchenden einen Ort zum Entspannen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
familie mit 2kinder
13.01.2017
Ich finde es voll schlimm, dass nun auch am Wochenende das "Kinderbecken" für Saunanacktbader reserviert ist.
Für uns war das Amraser Schwimmbad immer eine leistbare Alternative zum teurem O-Dorf Schwimmbad (das auch am Wochenende zu überfüllt ist, um dort als Familie noch Spaß zu haben)
Vielleicht überdenkt ihr noch einmal die Freigabe am Wochenenden. Eine Alternative wäre, auch da ab 17 Uhr für die Saunagäste das Becken zu sperren, aber bitte nicht den ganzen Tag!!!!!! :(
Antwort von Peter Völlenklee am 15.01.2017:
Ich gehe sehr gern Sauna und auch schwimmen,
wenn ich zb im Subay schwimmen möchte muss ich mir
eine Badehose anziehen.

Ich verstehe in der Amraserstrasse das Problem nicht
Wenn jemand Sauna geht und nachher schwimmen
ist doch wirklich kein Problem Badekleidung anzuziehen.

Ich frage mich wer auf eine so schwachsinnige Idee kommt
und das Kinderbecken deswegen sperrt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Andrea
18.05.2016
Info: Das Hallenbad Amraserstraße ist bis Ende des Jahres wegen Umbau Arbeiten geschlossen. In dieser Zeit ist im Hallenbad Höttinger Au jeden Dienstag von 11:00-16:00 die Sauna für Herrn und anschließend für Damen und Herrn bis 22:00 geöffnet. Kassa und Einlassende ist um 21:00 Uhr. Das Hallenbad ist in den Ferien auch am Dienstag für das Publikum geöffnet.

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Komann

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
martin
26.02.2016
ist das sportbecken ok?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Lukas
18.08.2015
Ich hatte noch einige Zeit übrig bevor mein Zug gehen würde, wollte somit meine Zeit im Schwimmbad genießen.

Nach ca. 20~ min. Wartezeit kam immernoch keiner und habe die Einrichtung auch verlassen. Ein werterer Badegast hinter mir hat auch Zeitgleich auch die Einrichtung verlassen.

Etwas mehr Service glaub ich kann man da schon erhalten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
AE.
06.07.2015
Vielleicht kann man nach der Pause welche wahrscheinlich Mitte August fertig ist überall ein größeres Schild mit "Bitte gehen sie vor dem Schwimmen duschen" oder man gibt ein wenig mehr Chemie dazu. Es kommen sehr häufig unappetitliche Bäderbesucher in das Wasser-sorry

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Maria Franz
27.06.2015
Ja am Samstag in die Sauna gehen ist kein vergnügen !! Die Damen unterhalten sich ungeniert laut im gesamten saunabereich !! Da gilt keine badeordnung !! Null Erholung ist das !! Sollte schnellsten geregelt werden !!

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
hofruma1@yahoo.de
08.02.2015
Ich bin eine sehr eifrige Sauna und Hallenbadbesucherin.
Mein Wohlfühltag ist meistens der Samstag!
Nun muß ich aber mal meinen Unmut äussern!!

Leider darf in den Aufenthaltsraum der Sauna ,wo man sich Getränke oder auch Snaks kaufen kann, geraucht werden!
Dieser Raum befindet sich genau vor den Garderroben - Kästen. Es ist ein unmöglicher Zustand, der gesamte Garderobenraum stinkt von Nikotin, dieser Gestank verbreitet sich sogar bis in den Saunabereich. Man kann nicht in Ruhe dort sich erholen, denn diese Raucher -Gruppe macht überdies einen derartigen Lärm das an Ruhe und Erholung nicht zu denken ist. Zu jeder halben Stunde wird in der Saunakammer ein Privataufguss gemacht mit lauten Geschrei und übertriebenen Gelächter. Auch werden lauthals Lieder gesungen, wenn eine der Damen irgendein Jubiläum feiert.
Selbst wenn man dieses Geplärre noch akzeptiert, kann man danach diese Saunakammer nicht mehr betreten da diese von abgestandenen Nikotin und Alkoholduft verpestet ist. Eigentlich sollte in einer öffentlichen Sauna doch eine Badeordnung bestehen und auch eingehalten werden!Ich zahle genauso meinen Eintritt und habe dasselbe Recht auf Ruhe und Entspannung........oder???
Ich wäre ihnen als Badbetreiber wirklich dankbar wenn man diesen unzumutbaren Zustand in nächster Zeit abstellen könnte. Muß denn wirklich in einer Sauna eine Raucherkammer sein ??? das ist weder gesund noch hat es was mit Erholung oder Entspannung zu tun.
Wenn mein ganzes Gewand das im Garderrobenschrank aufbwahrt wurde danach stinkt als ob ich in einen Beisl gewesen wäre. Vieleicht übernimmt die IKB das Reinigen meiner Kleidung in Zukunft! MfG. ruth

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Oliver Auer
30.11.2014
Dieses Schwimmbad ist ein historisches Gustostückerl, eine Mischung aus Bauhaus- und Jugendstil - glaube ich. Davon abgesehen ist es tatsächlich das Lieblingsschwimmbad meiner kleinen Kinder, was zum einen an dem sehr netten und aufmerksamen weißhaarigen "Badewaschel" (weiß leider den Namen nicht) und zum anderen an dem tollen Kinderbecken mit der genialen Wasserrutsche liegt. Alt und Jung vertragen sich hier sehr gut! Merci ;-)

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
barbara
09.10.2014
Stimmt es, dass die temperatur im sportschwimmbecken über 30 grad !!! beträgt?
Bei dieser höhe kann man nicht sportlich schwimmen und außerdem ist es mit einem lymphproblem schädlich!
25-26 grad würden genügen!
Mit freundlichen grüßen
barbara

0 von 1 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Administrator
02.04.2012
Massagedüsen sind im Lehrschwimmbecken, jedenfalls nach den Angaben des Badbetreibers. Sollten Ausstattungsmerkmale falsch sein, dann freuen wir uns über eine Mitteilung.
Ihr Schwimmbadcheck-Team

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
andrea
01.04.2012
Wo sind die Massagedüsen???

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: